News

01.06. – FIM Speedway Grand Prix – nächster Halt: Prag

Leider waren die Wetterprognosen für das Rennen in der tschechischen Hauptstadt nicht die besten. Eine Menge Regen war vorhergesagt, sodass man die Bahn im Vorfeld abgedeckt hat. Der Regen lies dann ca. 16.00 Uhr nach – Training und Quali wurden bereits gegen Mittag abgesagt. 

Nach der Auslosung der Startplätze ging Kai auf Position 16 in die vierte Runde des FIM Speedway Grand Prix und beendete seinen ersten Lauf, nachdem er sich in der Startkurve an Tai Woffinden vorbeischob – mit einem Punkt. Im zweiten Durchgang ging es dann von der Aussenbahn in einen Dreikampf mit Max Fricke und Jan Kvech… einer musste hier „den kürzeren ziehen“… da war es in dieser Situation dann leider Kai der hier leer ausging. 

Aufgrund des erneut angekündigten Regens versuchte man die Läufe und den Bahndienst relativ zügig durchzuziehen. 

 In Lauf Nummer neun ging es dann gleichauf mit Robert Lambert aus der Startkurve heraus, doch dieser setzte sich schlussendlich durch und Kai kam als Dritter über die Ziellinie. Auch in seinen letzten beiden Läufen ging es einfach nicht wie gewollt – es kamen leider keine weiteren Punkte hinzu. 

Weiter geht’s mit dem morgigen Ligarennen der 2. polnischen Ektraliga Rzeszów – Bydgoszcz. 

 

Foto: sportpics.NN

Translate »