Sturz beendet Night of the Fights

Sturz beendet Night of the Fights

Sie begann verheißungsvoll, endete aber abrupt. Die Night of the Fights zeigte sich für Kai am gestrigen Abend in Cloppenburg von seiner härtesten Seite.

Vor einer stimmungsvollen Kulisse sicherte sich Kai 2 Punkte vom weißen Startplatz (Heat 4). Auf einer anspruchsvollen Bahn, überzeugte er in Heat 8 mit einem Laufsieg von Gelb, dem schlechtesten Startplatz des Abends. Doch Heat 9 brachte ein jähes Ende. Im Kampf um die zweite Position überzog Kai ausgangs der Zielkurve der dritten Runde und hatte keine Chance mehr zu korrigieren. Die Folge, ein spektakulärer Sturz, der an die Deutsche Meisterschaft 2016 in Stralsund erinnerte. Leitragender des Sturzes war Letztjahres „Night of the Fights“ Sieger Martin Smolinski, der keine Möglichkeit hatte auszuweichen und mit zu Boden ging. Im Anschluß an den Rerun musste Martin allerdings zur Untersuchung ins Krankenhaus. Wir hoffen auf einen glimpflichen Ausgang und wünschen eine gute Besserung.

Für Kai war an dieser Stelle ebenfalls Schluss. Eine Woche vor dem Speedway Grand Prix in Teterow stürzte er bei einer Trainingseinheit mit dem Mountainbike, verletzte sich dabei an der rechten Schulter. Bereits in den letzten Rennen wurde Kai´s Performance von dieser Verletzung beenträchtigt. Bei der Landung des gestrigen Sturzes kam Kai erneut auf dieser Schulter auf. Zu stark waren die Schmerzen, um weiter zu fahren.

„Ich war gegenüber dem letzten Jahr besser dabei. Es ging aber leider nicht weiter. Ich hätte das Rennen gerne, vor fast heimischem Publikum, beendet. Die Fans haben wieder für hervorragende Stimmung in der Cloppenburger Arena gesorgt. Die Mitglieder des MSC Cloppenburg leisten hier tolle Arbeit und stellen mittlerweile Jahr für Jahr ein Highlight Event auf die Beine.“

Nach heutigem Stand ist ein Start bei der morgen (17.09.2017) in Olching stattfindenden deutschen Meisterschaft dennoch möglich.

Translate »