Knappe Niederlage bei Heimspiel

Knappe Niederlage bei Heimspiel

Der MSC Brokstedt unterliegt am 01. Mai gegen den amtierenden deutschen Meister AC Landshut. Zum Tradionstermin reisten die Gäste aus dem Süden selbstbewusst und mit starker Mannschaftsaufstellung an. Sah es anfänglich noch nach einem Start – Ziel Sieg für die Devils aus, entgegneten die Wikinger um Kapitän Kai Huckenbeck zum Mitte des Rennens mit einer passenden Antwort, drehten die 5 Punkte Führung in Heat 12 zu einem Punkt Vorsprung – 36 – 35.

Damit kam vor den Finalläfuen, noch einmal richtig Spannung auf, auf dem Holsteinring. Aber die Bemühungen der Wikinger waren vergebens, bereits in Heat 13 drehte der AC das Ergebnis wieder in ein 38 – 39. Diesen Vorsprung Sicherte ein schneller Martin Smolinski im letzten Heat des Tages vor Kai und Timo Lathi.

Ein Tag an dem auch die Startplätze eine wichtige Rolle für den Rennausgang spielten. Nach einem bisher eher mäßigen Saisonstart und vielen technischen Problemen, machte der Auftakt der Speedway Bundesliga klar, dass die Anpassungen am Material in die richtige Richtung weisen.

Die Wikinger unterliegen mit 41 – 42, Kai fuhr die Heimmannschaft 13 Punkte (2,3,3,3,2) ein.

Translate »